Bürgernahe Politik vor Ort, Ehrlichkeit und Transparenz

Inobhutnahmen von Kindern und Jugendlichen aus Familien in Bergisch Gladbach

Aus gegebenen Anlass (Skandale Haasenburg, Gelsenkirchen/Bochum/Ungarn, Daleiden, Friesenhof) bemüht sich die Bürgerpartei GL auch um die Aufklärung der Situation der in Inobhut genommenen Kinder und Jugendliche aus Familien in Bergisch Gladbach

Die Kosten für die Fremdunterbringung betrugen 9.544.838 € im Jahre 2014. Die Zahl der Inobhutnahmen in Bergisch Gladbach hat sich in von 36 im Jahre 2011 auf 66 im Jahr 2014 merklich gesteigert.

Derzeit leben 140 Kinder, Jugendliche und junge Volljährige in stationären Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe. Die Frage nach der Anzahl von Kindern und Jugendlichen bei Pflegeeltern wurde der Bürgerpartei GL trotz deutlicher Nachfrage nicht bantwortet.

Über die Anzahl von Kindern und Jugendlichen, die ausserhalb von NRW fernab der Familien untergebracht sind, kann die Stadtverwaltung keinerlei Zahlen nennen. Zugesichert wurde der Bürgerpartei GL, dass keine Kinder im Ausland untergebracht sind.

Die Bürgerpartei GL wird an diesem Thema dranbleiben! Insbesondere ist für die Bürgerpartei GL unverständlich, warum Kinder und Jugendliche jeweils in anderen Bundesländern untergebracht werden, was ihre Isolation und Entfremdung fördert.


Weitere Informationen

%d Bloggern gefällt das: