Bürgernahe Politik vor Ort, Ehrlichkeit und Transparenz

Politische Hintergründe und Motive für islamistische Anschläge

Auf Motivsuche für den selbst herangezüchteten Terrorismus

Radioclub Böcklerplatz / Bürgerfunk über 107,1 RADIO KÖLN
Sendetermin: Samstag 05.12.15. 20.04-20.30 Uhr
Zu Gast : Dipl. Psych. Lydia Benecke / Frank Samirae (MdR) Bürgerpartei GL
radio_benecke_samirae_clemens

Lydia Benecke, Franco Clemens, Frank Samirae

Immer mehr in Deutschland und anderswo in Europa geborene und aufgewachsene Jugendliche und junge Erwachsenen sind inzwischen empfänglich für politischen und religiösen Extremismus. Einige werden sogar hier zu Attentätern oder Kämpfern im Ausland. Mehrheitlich werden sie dabei aber hier in Europa zu Tätern und nicht irgendwelche zugereisten und eingeschleusten Protagonisten aus fernen Ländern. Das stellt auch die Ermittlungsbehörden in der Prävention vor Anschlägen vor große Schwierigkeiten. Ein besorgniserregender Umstand, der auch in Deutschland gerne verschwiegen wird, weil es die sehr unangenehme gesellschaftspolitische Frage nach den hier herrschenden Umständen und Gründen aufwirft, die junge Menschen dazu bewegt, sich von der eigenen Gesellschaft derart radikal abzuwenden und von Agitatoren im In,- und Ausland für wirre rückwärtsgerichtete Weltbilder anwerben zu lassen.

Auf der Suche nach den Motiven und Lebensumständen hat der Bürgerfunk die bekannte Psychologin Lydia Benecke eingeladen.

Im Gespräch mit dem erfahrenen Streetworker aus der sozialen Brennraumarbeit und zugleich Moderator der Sendung, Franco Clemens, kommt es dabei zu einem hochinteressanten Erfahrungsaustausch, der sich zu einer handfesten Theorie entwickelt und die beiden Pole betroffener bildungsferner Schichten und infizierter Bildungsbürger verbindet. Ebenfalls zu Gast in der Sendung Frank Samirae (MdR) von der Bürgerpartei GL in Bergisch Gladbach. Er resümiert am Ende mit einer überzeugenden Konsequenz, die daraus für das politische Handeln entsteht und bringt es mit praxisnahen einfachen Beispielen auf den Punkt, um einer weiteren Radikalisierung in verschiedene Richtungen – insbesondere „besorgter Bürger“ – vorzubeugen bzw. entgegen zu wirken. Eine gelungene Sendung und interessant für all die, die nicht weiter an der Oberfläche des Problems herumplatschen, sondern sich den Ursachen nähern wollen, anstatt sich wie die Politik und weite Teile der Öffentlichkeit weiter an den Symptomen abzuarbeiten.
Redaktion/Moderation : Franco Clemens
Technik : Nici Liebrig

Weitere Informationen

%d Bloggern gefällt das: